von Almaka
Wir über Uns
Anmerkung zur Zucht
Der Tibet Apso
News!!!!!!!!!!
Kashi und Maàkani
Charusheela
Dehky
Ga-jira
Welpen
Memorium
Gästebuch

 

 

 

Fellpflege beim Tibet Terrier es ist soooooooo schön Hund sein zu dürfen..............                                                                

 

 

  
                                           

 

 

Willkommen bei den Tibetern von Almaka,


wir sind eine 8-köpfige Familie, bestehend aus 3 menschlichen und 5 tierischen Mitgliedern.  Wie kommt man nun dazu einen Tibet zu züchten?

Kashi meine erste Tibet-Hündin hat mich einfach als Hund in unserer heutigen Zeit überzeugt. Sie ist völlig aggressionsfrei, bestens sozialisierbar, stets aufgeschlossen ohne aufdringlich zu sein. Ein Hund eben, der sich trotz stetiger Präsenz, bestens selbst zurück nehmen kann, eben mein absoluter Traum. Man geht nun mit seinem Traumhund auf Ausstellungen und trifft dort Gleichgesinnte. Die Hunde entsprechen dann mehr oder weniger dem eigenen Ideal, aber man stellt fest, dass nicht nur der Eigene, sondern viele viele andere Tibets eben auch Traumhunde sind. So begann dann der Wunsch nach eigenen Babys. Doch der Weg dorthin ist beschwerlich, man gerät an seltsame Leute in Züchterkreisen,  Aufrichtigkeit und Rechtschaffenheit ist nicht immer zu finden. Trotz vieler menschlicher Tiefschläge war ich immer mehr von dem Potential meiner Hündin überzeugt. Sie ist einfach Klasse mit ihren 36cm und das in jeder Hinsicht.

Erstes Aufatmen nach dem Zahnwechsel, puh, geschafft, alle Zähne da und zwar dort wo sie hingehören.
Zweites Aufatmen, die Ausstellungen, wobei mir die Pokale (meinem 6-jährigen Sohn schon) nicht so wichtig waren, sondern eher die Richterberichte. Einen Hund wollten ich in die Zucht nehmen, ohne phänotypische Mängel und auch diese Etappe meisterte meine kleine Maus mit Bravour.
Drittes und größtes Aufatmen, im Oktober 2006 hatten wir unsere letzte Prüfung, die medizinische Untersuchung und wir freuen uns riesig über die Ergebnisse. Kashi ist PRA-/LL-/HD- B und Patellaluxation frei (bei einem vom VDH anerkannten DOC-Tierarzt durchgeführt).

Da ein Tibet kein Tibet ist, zog dann auch noch ein kleiner (großer) Schneehase zu uns. Sie ist eine kleine (7 Monate - 38 cm) selbstbewusste junge Dame . Durch ihre stolze Haltung und herrlichen Bewegungsablauf erinnert sie uns sehr an ihren erhabenen Vater Berry - vielen Dank für die schöne Tochter an dieser Stelle. Ja, unsere zwei Damen sind recht unterschiedlich was Größe und Farbe betrifft, aber eines haben sie doch gemeinsam, ihren unübertrefflichen Charme.

Es kam was kommen mußte und so schenkte mir Kashi am 19.02.2007 5 wunderschöne Tibibaby's, es war eine wunderschöne Zeit, die wir sehr genossen haben. So stand für mich fest ich mache weiter, aber ich wollte es nicht mehr so wie es war, die menschlichen Tiefschläge prägten mich einfach zu nachhaltig!

 

Es begann ein  beschwerlicher Weg für meine Mädchen und mich, der uns eine lange Zeit in Anspruch nahm!

Am 01.03.2008 hat sich mein Wunsch erfüllt und mein aktives Streben gelohnt, wir sind Mitglied im KTR!

An dieser Stelle möchte ich Jenen danken die mich begleitet und unterstützt haben, ich weiß was ihr zu bewegen hattet um meinen Mädchen und mir, diesen Weg zu ebnen!

Wieder begann das zittern, die med.Zuchtauglichkeit wurde überprüft und eine erneute Körung stand an, auch das haben wir geschafft und sind einfach nur überglücklich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Göhringer, Sabine 

Peter-Böhmstr. 32

69214 Eppelheim

T: 06221 / 769081

Email: 500FDK@web.de

*Impressum*